WHITE & CASE BERÄT BANKENKONSORTIUM BEI KAPITALERHÖHUNG DER SWISS PRIME SITE AG

01.06.2015

Frankfurt, 1. Juni 2015 – Die internationale Anwaltssozietät White & Case hat ein aus UBS, Bank Vontobel, Credit Suisse und Zürcher Kantonalbank bestehendes Bankenkonsortium bei der Kapitalerhöhung der Immobilieninvestmentgesellschaft Swiss Prime Site AG mit einem Volumen von 424 Mio. CHF beraten.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung zur Unterstützung der Wachstumsstrategie der Schweizer Gesellschaft wurden insgesamt fast 6 Mio. neue Aktien mit einem Nennwert von jeweils 15,30 CHF angeboten. Bis zum Ende der Bezugsfrist wurden 98,8 Prozent der Bezugsrechte ausgeübt und ca. 5,9 Mio. Stück neue Namensaktien gezeichnet. Der Handel beginnt am 1. Juni 2015 an der SIX Swiss Exchange. Die Swiss Prime Site AG will den Nettoerlös der Kapitalerhöhung von rund 413 Mio. CHF für Investitionen in laufende Entwicklungs- und Neubauprojekte sowie Umbauten bzw. Umnutzungen verwenden. Darüber hinaus sind weitere Investitionen am Schweizer Immobilienmarkt geplant.

Das internationale White & Case-Team bestand aus den Partnern Gernot Wagner, Dr. Benedikt Gillessen und Dr. Lutz Krämer, Local Partnerin Rebecca Emory, den Associates Antony Serban und Robert Zehbe (alle Capital Markets) sowie Anwälten aus dem White & Case-Büro in New York.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell