White & Case berät Bankenkonsortium bei Refinanzierung von Bbfesa in Höhe von 636 Mio. Euro

11.07.2019

Frankfurt, 10. Juli 2019 – White & Case LLP hat ein Bankenkonsortium zur Refinanzierung der Kreditlinien der Befesa S.A. (Befesa) beraten. Befesa ist ein führender internationaler Anbieter von umweltrechtlich regulierten Dienstleistungen für die Stahl- und Aluminiumindustrie mit Standorten in Deutschland, Spanien, Schweden, Frankreich und Großbritannien sowie in der Türkei, Südkorea und China. Mit den beiden Geschäftseinheiten Stahlstaub- und Aluminiumsalzschlackenrecycling recycelt Befesa jährlich mehr als 1.500 kt Reststoffe und produziert mehr als 600 kt neue Materialien.

Das Finanzierungsvolumen beträgt insgesamt 636 Mio. Euro und umfasst neben einer Term Loan B cov-lite Fazilität in Höhe von 526 Mio. Euro mit sieben Jahren Laufzeit auch eine revolvierende Kreditlinie in Höhe von 75 Mio. Euro und eine Garantiefazilität in Höhe von 35 Mio. Euro.

Die Citigroup Global Markets Limited agierte als Global Coordinator. Die Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A., Banco Santander, S.A. sowie die Commerzbank AG waren als Joint Bookrunner involviert.

Das White & Case Team unter Federführung von Partnerin Vanessa Schürmann und Local Partner Andreas Lischka (beide Banking, Frankfurt) bestand aus Partner Florian Ziegler, den Associates Yasaman Zargar und Daniel Hobbs sowie Senior Transaction Lawyer Dr. Alexander Hansen Díaz (alle Banking, Frankfurt). Weiterhin berieten Anwälte aus den White & Case Büros in Spanien, Luxemburg und Südkorea.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell