WHITE & CASE BERÄT TREOFAN BEI BOND TO EQUITY SWAP

01.10.2009

WHITE & CASE

München/London, 30. September 2009 - Die internationale Anwaltssozietät White & Case LLP hat die Treofan Gruppe bei deren finanzieller Restrukturierung beraten. Die Gruppe hat am 29. September 2009 ihren 170 Millionen Euro High Yield Bond gegen den größten Teil des Eigenkapitals an der Treofan Holdings GmbH getauscht, 10 Millionen Euro Genussrechte ausgegeben und ihre bestehende 80 Millionen Euro Seniorfinanzierung geändert und verlängert.

Die Eckpunkte der finanziellen Restrukturierung wurden von Treofan, den Gesellschaftern der Gruppe, den Anleihegläubigern und den Seniorkreditgebern im Rahmen eines am 1. Juli 2009 unterzeichneten Restructuring Agreements vereinbart.

Die finanzielle Restrukturierung umfasst den Tausch der an der luxemburgischen Euro MTF gelisteten Anleihe gegen die Mehrheit der Anteile an einer deutschen GmbH, die Ausgabe von in Vorzugsanteile wandelbaren Genussrechten im Wert von 10 Millionen Euro, die Option für Treofan, weitere 5 Millionen Euro an Genussrechten auszugeben, und die Verlängerung der Seniorfinanzierung der Gruppe bis Juli 2011.

"Dies ist der erste debt to equity swap dieser Art in Deutschland; eine in ihrer Komplexität und Struktur richtungweisende Transaktion, die beweist, dass deutschen Emittenten die ganze Bandbreite an Restrukturierungsmaßnahmen zur Verfügung steht," kommentiert Leïla Röder, Local Partnerin bei White & Case München.

Die Treofan Gruppe mit Sitz in Raunheim entwickelt, produziert und vermarktet als europaweiter Marktführer in der Herstellung von Polypropylenfolien (BOPP) unter dem Markennamen Treofan®. Mit über 40 Jahren Erfahrung im weltweiten Markt verkauft Treofan seine Produkte in über 90 Ländern und stellt an sechs Produktionsstätten in Europa, Nordamerika und Südafrika ca. 220.000 Tonnen Film jährlich her.

Das White & Case Team wurde von der Münchener Local Partnerin Leïla Röder (Federführung, Financial Restructuring) und dem Londoner Partner Colin Chang (High Yield) in Zusammenarbeit mit Local Partnerin Isabell Engel (München, Gesellschaftsrecht) geleitet und bestand aus den Associates Alexandra Sarstedt (München, Financial Restructuring), Matthew Hyotte und Claire Wilson (beide London, High Yield). Sie wurden von Kollegen aus dem gesamten White & Case-Netzwerk unterstützt, insbesondere den Partnern Ray Simon (Steuern US) und David Johansen (High Yield), Local Partnern Alexander Born (Steuern), Albrecht Münch (Gesellschaftsrecht), Sylvia Fiebig (Insolvenzrecht) und Dr. Benedikt Gillessen (Kapitalmarktrecht) sowie den Associates Olga Bogush (Steuern US) und Katarina Stahl (Finance).

White & Case LLP ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten in Europa und in den entscheidenden wirtschaftlichen Zentren der Welt an 36 Standorten in 25 Ländern präsent. In Deutschland verfügt White & Case über 250 Anwälte und Steuerberater in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und München (www.whitecase.de).

Barbara Gruber

Media Relations Manager Germany

Tel.: +49 (0) 69 29994 1122

Email: bgruber@whitecase.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell