White & Case-Partner Andreas Kleinschmidt zum vorlaeufigen Insolvenzverwalter der Offenbacher Kickers bestellt

01.06.2016

Frankfurt, 31. Mai 2016 – Das Amtsgericht Offenbach am Main hat durch Beschluss vom 30. Mai 2016 Dr. Andreas Kleinschmidt, Partner von White & Case, zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen der Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 GmbH bestellt. Dr. Kleinschmidt hatte die Gesellschaft bereits in einem vorangegangenen Insolvenzverfahren aus dem Jahr 2013 mittels eines Insolvenzplans entschulden und sanieren können.

„Zunächst geht es darum, sich einen Überblick über die tatsächlichen Verhältnisse zu verschaffen. Auf dieser Basis muss zeitnah die Entscheidung getroffen werden, ob eine Fortsetzung des Spielbetriebs möglich ist. Im Anschluss ist genau zu prüfen, warum es nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Insolvenz so schnell wieder zu der heutigen Situation kommen konnte“, so Kleinschmidt in einer ersten Stellungnahme.

In der Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 GmbH wird die Fußball-Profimannschaft der Offenbacher Kickers geführt. Die Offenbacher Kickers blicken auf eine Tradition bis in das Jahr 1901 zurück und gehörten lange der 1. und 2. Bundesliga an. Im Jahr 1970 wurden sie DFB-Pokalsieger. Nach der Saison 2012/13 verweigerte der DFB-Lizenzierungsausschuss die Lizenz für die 3. Liga. Dies hatte den Zwangsabstieg in die Regionalliga Südwest zur Folge. Die Geschäftsführung stellte am 7. Juni 2013 erstmals einen Insolvenzantrag. Das Insolvenzverfahren wurde am 10. April 2015 wieder aufgehoben, nachdem die Gesellschaft im Wege eines Insolvenzplans entschuldet war. In der Saison 2014/2015 wurden die Offenbacher Kickers Meister der Regionalliga Südwest, verpassten in der Relegation aber den Wiederaufstieg in die 3. Liga. In der Saison 2015/16 wurde mit Tabellenplatz vier das sportliche Ziel, der Aufstieg in die 3. Liga, erneut nicht erreicht.

Das White & Case-Team besteht aus Partner Dr. Andreas Kleinschmidt (Federführung) und Rechtsanwältin Lisa Alp (Insolvenzrecht/Sanierung).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell