White & Case-Partner Dr. Biner Bähr zum vorläufigen Sachwalter der Papierfabrik Zerkall bestellt

09.11.2020

Aachen, 6. November 2020 – Das Amtsgericht Aachen hat den White & Case Partner Dr. Biner Bähr durch Beschluss vom 3. November 2020 zum vorläufigen Sachwalter bei der Papierfabrik Zerkall Renker & Söhne Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. Kommanditgesellschaft mit Sitz in Hürtgenwald-Zerkall („Papierfabrik Zerkall“) bestellt.

Die Papierfabrik Zerkall stellt seit über 110 Jahren Büttenpapiere im Rundsiebverfahren in handwerklicher Spitzenqualität her und verarbeitet diese zu Schreib-, Anzeigen-, sowie Druck- und Künstlerpapieren. Die Vermarktung erfolgt weltweit unter der geschützten Marke „ZERKALL-BÜTTEN“. In der Vergangenheit sind zahlreiche Vertragswerke der Bundesrepublik Deutschland auf Büttenpapier der Papierfabrik Zerkall unterzeichnet worden. So wurde etwa die Urschrift des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, welche bei der Vereidigung des Bundespräsidenten und des Bundeskanzlers eingesetzt wird, im Jahr 1949 auf ZERKALL-BÜTTEN gedruckt. Ebenso wurde im Jahr 1990 die Urkunde zur Deutschen Einheit auf Büttenpapier der Papierfabrik Zerkall unterzeichnet.

Der Geschäftsbetrieb wird im Rahmen der Eigenverwaltung in vollem Umfang fortgeführt. Im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens sollen Sanierungsmöglichkeiten des gesamten Unternehmens genauso geprüft werden wie eine Veräußerung der unmittelbar an den Nationalpark Eifel angrenzenden Betriebsimmobilie in Hürtgenwald-Zerkall. Die Papierfabrik Zerkall hat die EichenFels GmbH aus Frankfurt am Main mit der Suche nach einem Investor beauftragt.

Dr. Biner Bähr ist einer der erfahrensten und bekanntesten deutschen Restrukturierungsanwälte und wird häufig mit besonders anspruchsvollen Sanierungen betraut. Zuletzt hat er etwa den Elektroautobauer e.GO, die Gießereigruppe Piel & Adey und den Modekonzern ESPRIT fortführen und erhalten können. Derzeit ist er auch als vorläufiger Insolvenzverwalter bei dem Gleitlagerhersteller IBG Monforts in Mönchengladbach tätig.

Zum White & Case Team bei der Papierfabrik Zerkall gehört Associate Till Forster (Restrukturierung/Insolvenz, Düsseldorf).

Rechtlich beraten wird die Papierfabrik Zerkall durch die Rechtsanwälte Sebastian Netzel und Christoph Enkler aus der Kanzlei Brinkmann & Partner aus Frankfurt am Main. Sebastian Netzel und Christoph Enkler unterstützen die Geschäftsleitung ab sofort auch als Generalbevollmächtigte.

Über White & Case

White & Case ist eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten und in den entschei-denden wirtschaftlichen Zentren der Welt an 44 Standorten in 30 Ländern präsent. In Deutschland sind über 220 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Hamburg tätig (www.whitecase.com). Seit mehr als 35 Jahren verfügt die Kanzlei über eine der angesehensten Insolvenz- und Restrukturierungspraxen in Deutschland (www.whitecaseinso.de).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell