WHITE & CASE PARTNER DR. JAN-PHILIPP HOOS ZUM VORLÄUFIGEN INSOLVENZVERWALTER DES OBERFLÄCHENVEREDLERS DMV DEUTSCHE METALLVEREDLUNG GMBH BESTELLT

13.05.2022

Düsseldorf, 12. Mai 2022 – Durch Beschluss vom 10. Mai 2022 hat das Amtsgericht Siegen die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der DMV Deutsche Metallveredlung GmbH aus Lennestadt angeordnet. Zugleich wurde der White & Case Partner Dr. Jan-Philipp Hoos zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die DMV Deutsche Metallveredlung GmbH ist ein traditionsreiches Unternehmen im Bereich der Oberflächenveredlung von Metallen. Für Kunden aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau sowie der Elektro-, Sicherheits- und Konsumgüterindustrie bietet die DMV Deutsche Metallveredlung GmbH insbesondere Leistungen im Bereich der kathodischen Tauchlackierung, Pulverbeschichtung und Galvanik an und beschäftigt in ihren zwei Werken in Lennestadt knapp 100 Mitarbeitende.

 

Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens wird vollumfänglich fortgeführt. „Gemeinsam mit meinem Team und in Abstimmung mit den Kunden werde ich alles daransetzen, das Traditionsunternehmen DMV Deutsche Metallveredlung GmbH dauerhaft als zuverlässigen Lieferanten zu erhalten“, erklärt Dr. Hoos in einer ersten Stellungnahme.

 

„Wir wollen die Chance nutzen, mit den Instrumenten der Insolvenzordnung das operative Geschäft der DMV Deutsche Metallveredlung GmbH so reibungslos wie möglich fortzuführen und eine langfristige Basis für die Zukunft des Unternehmens zu schaffen“, so Daniel Schubert, der als Geschäftsführer das Unternehmen führt.

 

Zum White & Case Team bei der DMV Deutsche Metallveredlung GmbH gehören Partner Dr. Jan-Philipp Hoos (Federführung), die Associates Till Forster und Tobias Ruthenbeck sowie die Wirtschaftsjuristen Maria Pugacev und Sebastian Stein (alle Insolvency & Restructuring, Düsseldorf).

 

Rechtlich beraten wird die DMV Deutsche Metallveredlung GmbH durch Rechtsanwältin Marion Rodine und Rechtsanwalt Dr. Jens Schmidt aus der Wuppertaler Kanzlei Runkel.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell