Winterstein Rechtsanwälte: DeinBus.de GmbH – Insolvenzverwalter Christian Feketija zahlt Abschlag auf Quote von ca. 40 %

14.12.2015

Der Insolvenzverwalter der insolventen DeinBus.de GmbH zahlt eine Quote von etwa 40 % auf nicht nachrangige Insolvenzforderungen im Rahmen einer Abschlagsverteilung aus. „Ich freue mich, den Insolvenzgläubigern nach nicht einmal einem Jahr seit Eröffnung des Insolvenzverfahrens einen Abschlag in dieser in Insolvenzverfahren nicht gerade selbstverständlichen Höhe auszahlen zu können. Bei einer statistischen Durchschnittsquote von drei bis fünf Prozent liegt bereits der Abschlag bei DeinBus um ein Vielfaches höher“, äußerte sich Insolvenzverwalter Christian Feketija.

Das Insolvenzverfahren über die DeinBus.de GmbH wurde am 01.01.2015 eröffnet und erzielte bundesweit hohe mediale Aufmerksamkeit. Es ist das erste Unternehmen der noch jungen Fernbusbranche, das insolvent wurde. Die Gründer der DeinBus.de GmbH erstritten im Frühjahr 2011 in einem Aufsehen erregenden Rechtsstreit gegen die Deutsche Bahn AG, die versuchte, den Wettbewerb durch DeinBus verbieten zu lassen, ein für sie günstiges Urteil und ebneten so den Weg für die Liberalisierung des Fernbusmarktes.

RA Feketija übertrug den operativen Geschäftsbetrieb der DeinBus.de GmbH mit Wirkung zum 01.01.2015 auf den Investor Tillman Raith, der das Unternehmen seitdem stetig fortentwickelt. DeinBus hat seit der Übernahme durch Tillman Raith die Anzahl seiner Linien und der darin enthaltenen Stationen kontinuierlich ausgebaut.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell