Zalaris ASA übernimmt Startup vyble AG: Geschäftsbetrieb und Arbeitsplätze in Rostock und Hamburg gesichert

03.02.2022

Die Ecovis-Sanierungsexperten Michael Busching und Nils Krause unterstützen das vyble AG-Management: Im Rahmen einer übertragenden Sanierung hat ein Unternehmen der norwegischen Zalaris-Gruppe den Geschäftsbetrieb inklusive aller Vermögenswerte der vyble AG übernommen.

Die vyble AG bietet optimierte Prozesse und Lösungen von der Stellenausschreibung bis zur Gehaltsabrechnung cloudbasiert und unterstützt von einer selbst entwickelten „KI“. Mit Standorten in Rostock und Hamburg hatte sich vyble zum Jahresende 2021 in ein vorläufiges Eigenverwaltungsverfahren begeben. Unterstützt von den Sanierungsexperten Michael Busching und Nils Krause von Ecovis blieb das Management um Dr. Alexander Tiedtke weiterhin operativ verantwortlich. Der Gläubigerausschuss hat der Investorenlösung bereits zugestimmt.

„Den Geschäftsbetrieb und alle Arbeitsplätze zu erhalten, das war unsere Priorität“, erklärt Dr. Alexander Tiedtke, „als strategische Erweiterung des Zalaris-Portfolios ebnen wir den Weg in den deutschen Markt. Wir blicken in eine vielversprechende Zukunft.“

Wie die Ecovis-Sanierungsexperten vyble unterstützt haben

Innerhalb von nur vier Wochen konnten die Ecovis-Sanierungsexperten Nils Krause und Michael Busching für die vyble AG eine für alle Seiten zufriedenstellende Investorenlösung erarbeiten. Maßgeblich am Erfolg des Prozesses beteiligt waren das schlagkräftige M&A-Team der WAYES GmbH & Co. KG um Falk Schnurbusch sowie die vorläufige Sachwalterin Ulrike Hoge-Peters.

Die vyble AG wurde 2018 gegründet. Sie bietet cloudbasierte Payroll- und HR-Prozesse für Unternehmen jeder Größenordnung. Als Investor konnte ein Unternehmen der Zalaris ASA gewonnen werden. Die börsennotierte Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Oslo bietet Software- und Beratungslösungen zur Digitalisierung von personalwirtschaftlichen Prozessen an.

Über WAYES GmbH & Co. KG

WAYES wurde 2001 zunächst als comes Unternehmensberatung gegründet und firmiert seit Herbst 2021 unter dem aktuellen Namen. Die unabhängige Unternehmensberatung ist auf die zentralen Fragen des Mittelstandes spezialisiert. Die Kernbereiche sind Restrukturierung, Verfahren sowie Transaktion und Transformation. Im Transaktionsbereich fokussiert sich WAYES auf Mandanten in Sonder- und Krisensituationen.

WAYES unterhält Standorte in Hamburg, Bremen, Oldenburg, Hannover und Berlin – und beschäftigt aktuell über 65 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen namhafte inhabergeführte und börsennotierte Unternehmen, denen Wege für neue Chancen aufgezeigt werden.

Über Ecovis

Mit einem Team aus Sanierungsberatern und Insolvenzverwaltern begleitet ECOVIS auch Unternehmen und Unternehmer im angespannten wirtschaftlichen Umfeld.

Das Beratungsunternehmen Ecovis zählt in Deutschland zu den Top 10 der Branche. In über 100 deutschen Büros arbeiten mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weltweit sind es fast 9.000 in über 80 Ländern. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. www.ecovis.com/insolvenzverwalter/

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell