Buchinformation

Dieser Artikel als E-Book

Bitte wählen Sie, bei welchem Anbieter Sie das E-Book kaufen möchten:

Hedaiat-Rad

Der Sachwalter in der Eigenverwaltung

Beiträge zum Insolvenzrecht 53
2018
Brosch. 278 Seiten
RWS Verlag, Köln


ISBN 978-3-8145-1653-0

Sofort lieferbar

54,00 €
Kurzinfo

Sechs Jahre nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) fehlt es dem Insolvenzverfahren der Eigenverwaltung nach wie vor an der durch den Gesetzgeber erhofften Relevanz. Dies ist nicht zuletzt den vielen Unsicherheiten geschuldet, die ein Verfahren in Eigenverwaltung für die Verfahrensbeteiligten offenbart. Gerade mit Blick auf die zweite zentrale Figur des Verfahrens, den Sachwalter, bestehen vielfältige Unsicherheiten, die bislang nur teilweise Gegenstand einer höchstrichterlichen Vereinheitlichung waren.

Das Werk untersucht das Verfahren der Eigenverwaltung mit Blick auf die Rolle des Sachwalters. Die Aufgabenverteilung zwischen Schuldner und Sachwalter, dessen Befugnisse, die Haftung des Sachwalters sowie dessen Vergütung sind ein Ausschnitt der Themen, die unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung analysiert werden. Das Werk vermittelt einen aktuellen Überblick über den Meinungsstand in Rechtsprechung und Literatur. Die Verfasserin macht es sich dabei zur Aufgabe Lösungsansätze zu finden, die dazu beitragen, die Rolle des Sachwalters an die Bedürfnisse der Praxis anzupassen und letztlich die Funktionsfähigkeit der Eigenverwaltung zu steigern. Das Werk zeigt auf, dass ein Sachwalter nicht nur mit weiteren Eingriffsbefugnissen ausgestattet sondern allgemein in die Lage versetzt werden muss, sich bei Bedarf aktiv am Verfahren zu beteiligen. 

Downloads
Autor
  • Dr. Jessica Hedaiat-Rad studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und absolvierte das Rechtsreferendariat mit Stationen in München und Kapstadt. Während ihrer Promotion arbeitete Sie als Rechtsanwältin bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei in München. Neben insolvenzrechtlichen Streitigkeiten befasst sie sich schwerpunktmäßig mit Vertrags- und Handelsstreitigkeiten, insbesondere zwischen OEMs und Zulieferern in der Automotive-Industrie.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell