Buchinformation

Dieser Artikel als E-Book

Bitte wählen Sie, bei welchem Anbieter Sie das E-Book kaufen möchten:

Achsnick / Opp

Die doppelnützige Treuhand in der Sanierung

RWS-Skript 362
3., neu bearb. Aufl. 2021
Brosch. 326 Seiten
RWS Verlag, Köln


ISBN 978-3-8145-1362-1

Sofort lieferbar

78,00 €
Kurzinfo

In Sanierungssituationen stoßen unterschiedliche Interessen, Chancen und Risiken der beteiligten Stakeholder aufeinander, insbesondere im Hinblick auf die Chancen- und Risikoverteilung zwischen Gesellschaftern und Finanzierern. Die doppelnützige Treuhand bietet dabei als anerkanntes Restrukturierungsinstrument eine Lösung dieser unterschiedlichen Interessenlagen. Die doppelnützige Treuhand hat so in den zurückliegenden Jahren ihren festen Platz im Rahmen von Unternehmenssanierungen gefunden, wie prominente Beispiele (z. B. Willy Bogner, Adam Opel AG, Mobilcom AG), aber auch zahlreiche eher unbekannte, mittelständische Fälle zeigen.

Seit der letzten Auflage, haben sich im Restrukturierungssegment zahlreiche Entwicklungen ergeben, die auch in den Anwendungsbereich der doppelnützigen Sanierungstreuhand hineinspielen. So wurde u. a. die seinerzeit noch unsichere Rechtslage zur steuerlichen Behandlung von Sanierungsgewinnen auf Basis des Sanierungserlasses mittlerweile wieder auf die belastbaren Füße einer gesetzlichen Regelung gestellt, die Anwendbarkeit der Sanierungsklausel (§ 8c KStG) europarechtlich zumindest vorläufig bestätigt und die „Insolvenzfestigkeit“ der doppelnützigen Sanierungstreuhand zwischenzeitlich in verschiedenen höchstrichterlichen Entscheidungen bestätigt.
 
Die Neuauflage bringt das Skript auf den neuesten Stand. Die rechtlichen Sonderregelungen zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie und die umfassenden Änderungen durch das SanInsFoG und dem neuen Restrukturierungsrecht (StaRUG), geben der doppelnützigen Treuhand weiterhin einen wichtigen Anwendungsbereich.

 

Downloads
Autoren
  • Rechtsanwalt Dr. Jan Achsnick ist Partner bei der Achsnick Pape Opp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in Köln. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Führung von Lieferanten- und Sicherheitenpools, doppelnützigen Treuhandschaften, in der Beratung von Managern und Unternehmern in Restrukturierungsfällen sowie in der Wahrnehmung von Gläubigerausschussmandaten. Er ist durch zahlreiche Publikationen und Vorträge ausgewiesen.

  • Rechtsanwalt Julian Opp ist Partner bei der Achsnick Pape Opp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in Köln. Er ist neben der insolvenz-, gesellschafts- und bankrechtlichen Beratung in Sanierungssituationen vor allem forensisch im Zusammenhang mit der Prüfung, Durchsetzung oder Abwehr von (Organ-)Haftungs- und Anfechtungsansprüchen aktiv. Zudem beschäftigt er sich mit der Verhandlung, Gestaltung und Führung von doppelnützigen Treuhandverhältnissen und Sicherheitentreuhandschaften.

    Weitere Publikationen bei RWS

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell