Buchinformation

Dieser Artikel als E-Book

Bitte wählen Sie, bei welchem Anbieter Sie das E-Book kaufen möchten:

Graf-Schlicker (Hrsg.)

InsO

Kommentar zur Insolvenzordnung

RWS-Kommentar
4., neu bearb. Aufl. 2014
Gbd. 1894 Seiten
RWS Verlag, Köln


ISBN 978-3-8145-2004-9

Sofort lieferbar

148,00 €
Kurzinfo

Zwei Jahre ESUG haben das Insolvenzverfahren massiv verändert. Die positiven Sanierungsansätze des ESUG gehen einher mit einer Fülle von Streitfragen zu einzelnen Regelungen, insbesondere im Bereich der Eigenverwaltung und der Auswahl des Insolvenzverwalters bei Beteiligung des vorläufigen Gläubigerausschusses. Hier setzt der Kommentar an. Er wertet die Rechtsprechung umfassend aus, bezieht aber auch die einschlägige Literatur zu den streitigen Fragen ein, so dass der Praktiker einen stringenten Leitfaden zur Lösung der Probleme erhält.

Da das Steuerrecht eine entscheidende Rolle bei der Sanierung von Unternehmen spielt, enthält das Werk bei den relevanten Vorschriften erstmals gesonderte Kommentierungen zum Steuerrecht. 

Am 1.7.2014 ist die zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform in Kraft getreten und hat neue Handlungsoptionen im Verbraucherinsolvenzrecht mit sich gebracht. Der Kommentar setzt sich mit den Neuregelungen und den ersten dazu aufgeworfenen Fragen umfassend auseinander und bietet so einen effektiven Einstieg in die Thematik.

Das Werk bleibt aber nicht bei aktuellen Regelungen stehen, sondern befasst sich auch mit den geplanten Änderungen zum Konzerninsolvenzrecht. Hier soll der mit dem ESUG eingeschlagene Weg für konzern- oder gruppenverbundene Unternehmen fortgesetzt werden. Der Kommentar bietet einen Überblick über den Inhalt des Regierungsentwurfs und erläutert die darin enthaltenen Einzelregelungen.

Allen Käufern des Buches steht die Kommentierung online unter graf-schlicker.de zur Verfügung.

Downloads
Herausgeber
  • Marie Luise Graf-Schlicker leitet als Ministerialdirektorin im Bundesjustizministerium die Abteilung Rechtspflege, zu der auch das Insolvenzrecht gehört. Dorthin wechselte sie vom Landgericht Bochum, dessen Präsidentin sie lange Jahre war. Zuvor befasste sie sich im Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Umsetzung der Insolvenzrechtsreform und leitete u.a. die Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Insolvenzrecht“. Sie ist durch eine Vielzahl von Veröffentlichungen bestens ausgewiesen.

    Aktuelle Zeitschriftenbeiträge bei RWS

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell